Komplettes Informationsblatt
aaINFOBLATT-NossoLar-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

DANKSCHREIBEN VOM PROJEKT NOSSO LAR, NUN ZURÜCK IN JUAZEIRO DO NORTE/CE – BRASILIEN

 

Übersetzung

 

Liebe Freunde,
vielen Dank für die Einladung und für das uns erwiesene Vertrauen.

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was diese Erfahrung bei Euch mit unseren Kindern und Jugendlichen, für unser Projekt Nosso Lar bedeutet.

 

Wir sind gestärkt zurückgekommen und können nun noch besser unsere Botschaft hier in Brasilien leben und vorstellen – eine neue Zeit ist angebrochen.


Unsere jungen Leute teilen sich nun anders mit als vorher und sind auch in der Lage, das Erlebte den Kindern und Jugendlichen, die im Projekt blieben, weiterzugeben, all’ die Begegnungen und inhaltlichen Erfahrungen, die sie in diesen 35 Tagen in Deutschland gemacht haben.


Gestern (Sonntag, 17. Juli) hatten wir ein Treffen ausschließlich mit den Familien der Kinder, die in Deutschland waren und es war beeindruckend zu erleben, wie die Eltern darüber sprachen, dass ihre Kinder „anders“ wiedergekommen seien.


 "Sie sind die gleichen, aber verändert sind sie schon", "sind der Familie noch enger verbunden und leben bewusster", „sie vergleichen zu jeder Zeit unsere politischen und sozialen Verhältnisse mit denen in Deutschland“, und auch „die verschiedenen Einstellungen und Haltungen innerhalb der Gesellschaften“.

 

So haben es die Eltern ausgedrückt, die sehr dankbar sind für alles, was das Projekt für die Kinder und Jugendlichen bereits getan hat und tut, und sie haben sich auch bei Euch bedankt, bei den „Freunden aus Deutschland“ für die gute Betreuung, für die Unterstützung und überhaupt für die tolle Möglichkeit dieser Begegnung.


Auch wir möchten uns auf diesem Wege bei Euch bedanken, liebe Freunde, bei Udo, Maria, Melanie, Raphael, bei Marina, Frauke und Reinhard, bei Euren Nachbarn und allen anderen, die dies alles erst möglich gemacht haben.

 

Hier noch einige Fotos von der Versammlung gestern.

 

In enger Verbundenheit und Freundschaft mit Euch allen

grüßen
Edivania und Hélio

 

Unsere Freunde sind in Brasilien gut gelandet. - Hier noch Fotos vom Abflug heuete morgen in Frankfurt. Jeder konnte 2 x 32kg mitnehmen und das wudre gut ausgenutzt. Viel Wäsche, viele kleine Geschenke und auch das Material der Aufführungen.

Vier Gottesdienste wurden von den brasilianischen Gästen in der Pfarrei St. Mauritius und Maria Magdalena in Ibbenbüren mitgestaltet (25./26. Juni 2016).

Am letzten Juni-Wochenende gestalteten unsere brasilianischen Freunde die Gottesdienste in St. Mauritius Ibbenbüren und Maria Magdalena in Ibbenbüren-Laggenbeck. Am Samstag Abend organisierte Frauke Löpmeier, die bereits im Jahre 2010 einen Freiwilligendienst im Projekt Nosso Lar geleistet hatte, einen Charity-Quiz-Abend im Pfarrheim dort mit sehr gute Beteiligung. Auch führte die Gruppe wieder ein Stück auf zur Lebenswirklichkeit der Menschen in Nordost-Brasilien, mit all' seinen Nöten, aber auch Hoffnungen. Hier sieht man, es lohnt sich zu helfen. Ganz besonderer Dank gilt dem leitenden Pfarrer der Gemeinde, Pfr. Stefan Dördelmann, der sich sehr auf die brasilianischen Mitchristen eingelassen hat und viele verbindende Elemente in die erfrischenden und bewegten Gottesdienste brachte. Ein rundum gelungenes Wochenende, wovon die Gottesdienstteilnehmer noch lange reden werden, so die abschließende Einschätzung vieler.

Fotos von unterwegs mit der Gruppe aus dem Projekt Nosso Lar (Dinslaken, Hünxe, Schwerte, Papenburg, DO-Lichtendorf, Stadtlohn, Warendorf, Salzbergen, Münster).

Gäste aus Brasilien unterwegs mit dem Aktionskreis

Eine Auswahl von Fotos von den Aufführungen und Gottesdiensten bisher .....

mehr Infos und Programmplan weiter unten.

Sammelaktion und Aufführung in der Geschwister-Scholl-Schule in Geeste-Dalum. Alles zu finden in einem Regional-Fernsehbericht beim Sender "ev1.tv", mit einem Bericht am 3. Juni über Kabel zu empfangen oder nachher in der Mediathek zu finden.

Erste Eindrücke von den Rollenspielen/Aufführungen der jungen Leute vom Projekt Nosso Lar. Fotos vom Besuch beim Gymnasium Nepomucenum in Coesfeld und aus der Vorstellung in der Kirche in der Pfarrgemeinde St. Bonifatius, Lingen.

Mit dabei: Junge Leute aus dem brasilianischen Partnerprojekt "Nosso Lar", siehe Infoblatt und das 5-wöchiges Programm in Schulen, Kirchengemeinden und Eine-Welt-Gruppen

Hinweis zur kommenden Partnerbegegnung - Juni 2016

hier komplett als PDF
INFOBLATT-NossoLar-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB