Berimbau-Workshop beim Projekt Nosso Lar in Juazeiro do Norte

Berimbau-Workshop im Projekt Nosso Lar

Wir erhielten Fotos von Edivania, der Ehefrau von Hélio, die gemeinsam das Projekt Nosso Lar in Juazeiro do Norte leiten. Bei dem Workshop innerhalb der Projektaktivitäten handelt es sich um den Eigenbau des Instruments Berimbau, der insbesondere für den Capoeira-Tanz benötigt wird. Die jungen Leute lernen, wie das Naturinstrument hergestellt wird. Zunächst wird der passende Stock in der Natur gesucht und dann gesäubert und behandelt. Dazu kommt der Klangkörper, der aus der Cabaçafrucht gefertigt wird. Zum Schluß wird ein Bogen aus Draht gespannt und fertig ist der Berimbau.

Der Capoeira-Tanz ist ein Ritus mit afrikanischen Wurzeln und sehr verbreitet in ganz Brasilien. Die Sklaven aus Afrika haben ihre Religionen mitgebracht und bis heute gibt es viele Gewohnheiten, Riten und Gebräuche, die wichtig sind für das kulturelle Selbstverständnis der Nachkommen, der schwarzen Bevölkerung in Brasilien. Die Vermittlung dieser kulturellen Wurzeln ist wichtiger Bestandteil in allen Projekten der Kinder- und Jugendförderung, so auch beim Projekt Nosso Lar.