17. Juni 2022
Für viele Menschen – nicht nur in der Grafschaft – ist es ein Schock, als Pater Beda im August 2015 stirbt. Der charismatische Geistliche aus dem Franziskanerkloster Bardel ist untrennbar mit dem großen Hilfsprojekt „Aktionskreis Pater Beda“ verbunden. Beda, wie er kurz genannt wird, ist der Initiator und Motor der Brasilienhilfe. Jahrzehntelang sammelt er seit den 1960er-Jahren zweimal jährlich in der Grafschaft und vielen anderen Regionen Altpapier und Altkleider. Viele seiner...

05. Mai 2022
Die persönliche Begegnung zählt Menschen in Brasilien, die eh schon am Existenzminimum leben, hat die Corona-Pandemie extrem belastet. Davon konnte sich jetzt eine Delegation des Pater-Beda-Kreises ein Bild machen. Bei den Begegnungen ging es auch um politische Themen.

08. April 2022
Resümee: Einschätzungen der Brasilien-Reisenden zum Abschluss der vierwöchigen Partnerbegegnungen (Flughafen São Paulo - Guarulhos). Was bedeutet: Persönliche Begegnung - der bewegendster Moment - Schlussfolgerung für die zukünftige Projektarbeit. - Produktion: Benedito Soares, Münster - Danke, danke!

30. März 2022
Am letzten Tag vor unserer Rückreise nach Deutschland trafen wir zu Planungsgesprächen den neuen Bischof von Nova Iguaçu, Dom Gilson Andrade Silva, der ja auch gleichzeitig der erste Vorsitzender des Menschenrechtszentrum ist. Der gegenseitige Austausch von Informationen ist immer wichtig bei solchen Anlässen und vertieft das gegenseitige Vertrauen und die Zusammenarbeit. Diesmal war auch der Generalvikar Pater Max Jesus dabei und der pastorale Leiter Pater Marcio Rodrigues, sowie der...

29. März 2022
Zum Abschluss unserer Brasilien-Reise nehmen uns die MitarbeiterInnen des "Instituto Tereza de Benguela de Direitos Humanos" (Institut Tereza de Benguela für Menschenrechte) von Nova Iguaçu/RJ noch mit zu einer Begegnung mit den Menschen im Quilombo Santa Justina / Santa Izabel in Marangatiba/RJ. Als Quilombo bezeichnete man zur Zeit der portugiesischen Herrschaft eine Niederlassung geflohener schwarzer Sklaven in Brasilien. Heute gibt es landesweit Gemeinschaften der Quilombolas, die eigens...

28. März 2022
Mit einer Delegation des neuen Partners des Aktionskreises, dem "Instituto Tereza de Benguela de Direitos Humanos" (Institut Tereza Benguela für Menschenrechte) in Nova Iguaçu/RJ konnten wir indigene Familien in Paraty im Süden des Bundesstaates von Rio de Janeiro besuchen. Nach 4 Std. Autofahrt erreichten wir diese Indigenensiedlung des Stammes der Guarani. 58 Familien leben dort von der Landwirtschaft und der Besuch diente des Austausches und auch der Verteilung von kleinen Geschenken,...

27. März 2022
Auf dem Rückweg aus dem Landesinneren von Crato nach Recife machten wir einen Zwischenstopp in Campina Grande und besuchten dort das „Casa da Criança Dr. Moura“. Bei diesem Haus handelt es sich um eine Kindertagesstätte, die auf Dr. Moura zurückgeht. Sie nimmt derzeit ca. 270 Kinder vom Säuglingsalter (von 20 Tagen) bis zum Schulalter (von 6 Jahren) auf und bietet ihnen eine Kinderbetreuung und Vorschulerziehung bis zum Eintritt in die Grundschule. Die Kinder kommen aus prekären...

26. März 2022
Eine dreiwöchige Besuchsreise zu sozialen Projekten des Aktionskreises Pater Beda im Nordosten Brasiliens neigt sich für den Verfasser dieser Zeilen dem Ende entgegen – Zeit zum Innehalten und zum Rückblick auf eine nicht alltägliche Reise. Welche Eindrücke nehme ich mit nach Deutschland? Welche Erfahrungen haben mich hoffnungsvoll stimmen lassen? Welche haben mich schockiert und zutiefst betroffen gemacht? Persönlich berührt haben mich zunächst die warmherzigen und tiefen Begegnungen...

25. März 2022
Heute besuchten wir das dritte Kinder- und Jugendförderprojekt im Landesinnern des Nordosten Brasiliens; es ist das Projekt „Nosso Lar“ in Juazeiro do Norte - unweit der beiden anderen Kinder- und Jugendförderprojekte („Nova Vida“ und „Verde Vida“) in Crato. Unser Besuch im Projekt „Nosso Lar“ begann mit einem Frühstück im sogenannten „Horta“ (Garten) des Projektes. Dieser wurde 2016 auf einem verwahrlosten Gelände der Stadt ihm Rahmen des vom BMZ (Bundesministerium...

24. März 2022
Am späten Dienstagnachmittag fuhren wir mit Hermano de Sousa, dem Leiter des Projektes „Nova Vida“, zur Mülldeponie von Crato, um im Rahmen seiner Menschenrechtsarbeit für die Hilfsaktion „Justicia e Paz“ (Gerechtigkeit und Frieden) Lebensmittelpakete, sogenannte „Cestas Básicas“ an Müllsammler auf der Deponie zu verteilen. Schon von Weitem sah man die überall auf der Deponie und in seiner Umgebung hell aufleuchtenden Plastiktaschen und umherfliegende schwarze Urubus...

Mehr anzeigen

Spendenkonto:

DKM - Darlehenskasse Münster

IBAN: DE51400602650022444200

BIC: GENODEM1DKM

Stichwort: Cestas Basicas

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bescheinigt dem Aktionskreis Pater Beda: Ihre Spende kommt an!