Pater Beda wird am Flughafen in Brasilien empfangen

Pater Beda, Vater der Ilha de Deus (Insel Gottes) kommt in Brasilien an.

Heute am 10. Dezember 2013 kam Pater Beda, Franziskaner aus Deutschland hier in Recife an. Pater Beda gilt hier als Vater der Ilha de Deus. Der Pater wurde am Flughafen Guararapes von einer Gruppe Kinder und Jugendlicher aus dem Sozialprojekt „Turma do Flau“ empfangen und begrüßt, unter der Leitung von Schwester Aurieta und ihrem Mitarbeiterteam.

Nalvinha von der Insel und auch Edy Rocha waren eigens hierzu zum Flughafen gekommen um den größten Partner des „Bildungszentrums Saber Viver“ ebenfalls begrüßen zu können. Es handelt sich ja immerhin um 30 Jahre aktive und lebendige Partnerschaft mit dem Sozialprojekt, mit all seinen kulturellen, sportlichen, schulischen und berufsfördernden Aktivitäten. Nur durch die Hilfe von Pater Beda und seinen Freunden konnten wir das erste Förderzentrum unseres Projektes bauen, sowie den Kindergarten, die Bibliothek und die ersten Steinhäuser in unserer Gemeinde. Aber für uns, die Bewohner der Ilha de Deus, waren die Botschaft des Friedens und der Nächstenliebe, die er predigte in den Messen, die er hier schon vor vielen Jahren auf der Insel hielt, das war die eigentliche große Wende im Leben der Menschen hier.

Text: Verwaltung/Kommunikation Saber Viver
Kontakt: centrosaberviver@hotmail.com