Besuch auf der Ilha de Deus (Insel Gottes) in Recife

Am Montag (15.04.) haben wir unsere Freunde Edy und Nalvinha und die vielen Aktivitäten der Escola Saber Viver (Sozialschule „zu Leben wissen“) auf der Ilha de Deus besucht. Die Zusammenarbeit mit dem Partner besteht seit über 30 Jahren. Zwischen dem Rundgang, den Aufführungen und einem Imbiss von der Projektköchin Negralinda, wurde von uns die neue „Bibliothek Pater Beda“ eröffnet, die auch ein wenig ein Museum zur Geschichte der Insel darstellt, mit besonderem Augenmerk auf die Bedeutung der Person Pater Beda an der Entwicklung vor Ort. - Auch ein alter Kühlschrank dient als Regal, Die Menschen auf der Insel verdienen ihren Lebensunterhalt zu 90% immer noch aus dem Verkauf der Meeresfrüchte, wie Krabben und Miesmuscheln. Aber eine Frauengruppe hat sich organisiert um Kunsthandwerk aus den Resten der Meeresfrüchte herzustellen. Ein weiteres Highlight war die Tanzaufführung der Gruppe "Nativos", der "Ureinwohner". Siehe Videos und Fotos.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0