Aufbruchstimmung auf der "Ilha de Deus" - trotz Corona-Pandemie

 

Für den heutigen Vormittag stand ein Besuch des Projektes ‚Saber Viver‘ (Leben wissen/lernen) auf der Insel ‚Ilha de Deus‘ (Insel Gottes) auf unserem Tagesplan. Der Aktionskreis Pater Beda unterstützt dieses Projekt seit Mitte der 80-iger Jahre. Schon die heute mit dem PKW mögliche Anfahrt zu diesem Projekt lässt erkennen, dass es auf der Insel ‚Ilha de Deus‘ in den letzten 30 Jahren enorme Entwicklungsfortschritte gegeben hat: so sind die Häuser überwiegend aus Stein gebaut und es gibt einen Basisgesundheitsdienst, ebenfalls ein Basisbildungsangebot. Für die Bewohner der Ilha wird das Leben auf der Ilha aber erst durch das vielfältige Bildungs- und Freizeitangebot des Projektes ‚Saber Viver‘ lebenswert; für die Kinder und Jugendlichen ist es vor allem das attraktive Sport- und Bildungsprogramm des Projektes. Dieses wurde für unseren Reiseteilnehmer Franz Schoo (Chico) zur besonderen Herausforderung; denn er mochte eine Einladung zu einem Fussballspiel nicht absagen. Der Erfahrungs- und Informationsaustausch mit den Verantwortlichen des Projektes war für alle Beteiligten ein Gewinn. Beeindruckend war für uns vor allem der Enthusiasmus, mit der die Zielsetzungen des Projektes umgesetzt und realisiert werden. Zusätzlich konnten von uns selbst die letzten Lebensmittelpakete an bedürftige Familien im Projekt verteilt werden.

 

 

Förderung durch- Sport- und Bildungsmassnahmen
Förderung durch- Sport- und Bildungsmassnahmen
Weihbischof Dom Limacedo Antonio da Silva, Recife
Weihbischof Dom Limacedo Antonio da Silva, Recife

Auch die weiteren Begegnungen des heutigen Tages mit dem Weihbischof von Recife, Dom Limacedo, mit der Frauengruppe in der Außenstelle des Projektes ‚Turma do Flau‘, die durch die Herstellung von Vassouras (Besen aus Plastik) ihre Lebensgrundlage absichern möchte, als auch die Besuche von Familien in Brasilia Teimosa, deren Kinder in dem Projekt ‚Turma do Flau‘ eine besondere Förderung erhalten, hinterließen auf uns alle einen nachhaltigen Eindruck.

 

 

Begegnung mit Bischof Limacedo und dem Provinzial Pater Amilton Santos im Hause von Schwester Aurieta
Begegnung mit Bischof Limacedo und dem Provinzial Pater Amilton Santos im Hause von Schwester Aurieta
Besuch der Familien in Brasília Teimosa/Recife
Besuch der Familien in Brasília Teimosa/Recife

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Spendenkonto:

DKM - Darlehenskasse Münster

IBAN: DE51400602650022444200

BIC: GENODEM1DKM

Stichwort: Cestas Basicas

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bescheinigt dem Aktionskreis Pater Beda: Ihre Spende kommt an!