3-tägiges Seminar zur Kindesschutz-Policy

Jetzt kamen die Partner in Brasilien zusammen, um sich über die Erstellung von „Richtlinien im Kinder- und Jugendschutz“ in den einzelnen Institutionen auszutauschen. Zum ersten Mal überhaupt wird ein solches Seminar mit unserem Partnerprojekten durchgeführt.

In Kleingruppen sitzen die Vertreter aus 13 Partnerorganisationen aus ganz Brasilien zusammen und sprechen über Kinder- und Jugendschutz. In Brasilien sind Gewalt und Missbrauch leider Alltag in den Elendsvierteln, in denen unsere Partnerinstitutionen tätig sind. Darum wollen wir genau hinschauen, die Mitarbeiter schulen und dadurch zu einem gesünderem und besseren Zusammenleben beitragen. Wir sind Julia Blaese vom Kindermissionswerk/Die Sternsinger sehr dankbar, dass sie dabei ist und uns in Simões Filho unterstützt.

Gleichzeitig ist es der erste Tag des XXIV. SoliVida-Netzwerktreffens, das an diesem Dienstag, den 22. Oktober begann, mit dem 3-tägigen Seminar/Workshop für Kinderschutzpolitik, der von den Psychologinnen Christiane und Lastenia, Vertreterinnen der „Kindernothilfe“ in Brasilien durchgeführt wird. Am Vormittag wurde über den rechtlichen und kulturellen Rahmen des Kinderschutzes nachgedacht. Am Nachmittag haben wir uns mit dem Thema Kindesmisshandlung befasst, Aktivitäten wurden in Gruppen durchgeführt, in denen die Typologie von Gewalt diskutiert wurde. Es war ein Tag des Lernens, des Austauschs von Erfahrungen. Es gibt noch viele Herausforderungen und Erwartungen für die kommenden Tage.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steffi Mairose (Donnerstag, 24 Oktober 2019 21:40)

    Viele liebe Grüße aus Mainz ! So schön die bekannten Gesichter zu sehen...da kommen viele schöne Erinnerungen an die Reise im April diesen Jahres bei mir auf! Ich wünsche allen Zuversicht, Kraft und Kreativität für die Tage der Begegnung!!
    Besondere Grüße an die Mannschaft aus Cabedelo! Herzlichst Steffi Mairose