Pakete nach Brasilien

Heute haben wir am Allerheiligen-Feiertag im Keller des Klosters in Bardel/Bad Bentheim Pakete gepackt, die in den nächsten Wochen zu den verschiedensten Partnerorganisationen nach Nordost-Brasilien geschickt werden. Dafür braucht es viele fleißige Hände. Mit dabei neben Maria, Udo und Bruder Bonaventura, waren Schwager Clemens und insbesondere natürlich die fleißige Nachbarschaft aus dem Hopfenhorst in Hörstel, vertreten durch Karin, Kathrin, Sabine, Babette und Detlef. Wir hatten eine tolle Auswahl von Gardinen von einer Geschäftsauflösung erhalten und konnten diese mit selbst gehäkelten Decken (sog. Lepradecken) die von vier Frauengemeinschaften aus dem Münsterland gefertigt wurden (auch zwei Fotos von der Ankunft in Recife bei zwei Partnern von einer anderen Versendung), in 30-kg Kartons verpacken. Später berichten wir mit neuen Fotos aus Brasilien über die Ankunft und den Nutzen für die Menschen vor Ort.

 

Gleichzeitig konnte der  Kellerraum, der dem Aktionskreis auch als Lagerraum für Altkleiderspenden dient, entsprechend aufgeräumt werden. Die Firma Warmuth aus Nordhorn konnte diesmal rund zwei Tonnen Sammelgut auf seinen LKW laden, dass die Bevölkerung weiterhin zum Kloster Bardel bringt. – Es war Arbeit, hat aber viel Freude gemacht!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0