Besuch aus Brasilien

Dann geht es noch nach Bonn zu Gesprächen mit Bengo, der Beratungsorganisation für BMZ-Projekte, also mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und weiter nach Aachen zum Kindermissionswerk/Die Sternsinger, das auch Partner der beiden Projekte ist. – Zwischendurch gibt es eine Vielzahl von Themen über die weitere Zusammenarbeit zu besprechen, insbesondere was das Netzwerk SoliVida angeht.

Unterwegs mit unseren Gästen aus Brasilien !

Ivonita Alves, Leiterin des KINDERDORFES in Simoes Filho/Bahia und Maria Detert aus Sao Luis/Maranhao, Vorsitzende des Netzwerkes SOLIVIDA (der Dachorganisation aller 26 Partnerprojekte des Aktionskreises in Brasilien) sind für einige Tage in Deutschland. Gemeinsam mit Udo Lohoff berichteten sie bereits in zwei Schulen von ihrer Arbeit; im Gymnasium Nepomucenum in Coesfeld und in der Ernst-Barlach-Gesamtschule – EBGS in Dinslaken. Auch an Hand von Spielzeug wurde die harte Wirklichkeit von Kinderarbeit verdeutlicht. Wie wichtig für eine gesunde Entwicklung von Kindern auch das Spielen ist und viele Kinder weltweit keine Chance dazu fänden. Auch in Brasilien arbeiten 640.000 Kinder im Alter von 5-14 Jahren auf Feldern und in der Industrie.

-In Warendorf trafen sie auf Pfarrer Bernd Hante, Präses der Landvolkshochschule Freckenhorst und verantwortlich für die Landjugendbewegung im Bistum Münster. Bernd Hante fliegt Ende Juli mit 12 Mitgliedern der Landjugend zu unseren gemeinsamen Partnern in den Nordosten Brasiliens und beim Projekt von Maria Detert findet u.a. ein intensiver Austausch mit Kleinbauern im Bundesstaat Maranhao statt. Dazu wurden bei Kaffee und Kuchen nun die Planungen konkretisiert.

-Beide Gäste besuchten auch die Mitglieder Aktionskreis-Gruppe in Hemer, die gerne von den Neuigkeiten im Kinderdorf erfahren wollten. Aber ebenso freuten sich alle zu diesem Anlass, die langjährige Projektpartnerin und Freundin Ivonita so gesund und aktiv zu erleben, war sie doch gerade erst von einer schweren Erkrankung genesen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0