Kleinkinder lernen und helfen in Ibbenbüren

Innerhalb der "Aktion der Kleinen Forscher" erprobten rund 1.000 Kinder aus allen Kitas der Stadt Ibbenbüren wie viele Wassertropfen auf ein 50 Cent Stück passen. Eine tolle Gemeinschaftsaktion vieler junger Eltern von Kindergartenkindern und Kitas-Leitungen, dem Haus der Kleinen Forscher usw. Eine Gruppe aus der Stadtmitte zeigte neben dem Wochenmarkt im Zentrum von Ibbenbüren ihr Können und die Ortspresse hielt alles fest. Maria und Udo Lohoff vom Aktionskreis Pater Beda konnten mit einer kleinen Info-Tafel etwas auf das Projekt aufmerksam machen, wohin die Hilfe in Nordost-Brasilien geht. - Unser Freund und Partner Hans-Jürgen Himstedt aus Ibbenbüren engagiert sich seit vielen Jahren in diesem Sinne und ermöglichte, dass die 50 Cent-Stücke für einen guten Zweck gespendet werden. Dies soll in die Kleinkinderförderung der "Turma do Flau" von Schwester Aurieta gehen, also in ein Projekt, das vom Aktionskreis Pater Beda gefördert wird und auch schon der Familie Himstedt aus Ibbenbüren besucht wurde. - So werden die Kleinkinder zu jungen Forschern und helfen gleichzeitig anderen Kindern zu besseren Chancen in ihrem Leben. Dank für diese tolle Initiative.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0