Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung am 03.09.2017

Protokoll Jahreshauptversammlung Aktionskreis 2017
Protokoll-MV-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.5 KB
Artikel in der IVZ, 07.09.2017
Artikel in der IVZ, 07.09.2017

Jahreshauptversammlung am 3.9.2017

Am Sonntag, 3. September 2017 fand unter guter Beteiligung die Jahreshauptversammlung des Aktionskreises Pater Beda statt. Zunächst feierten die Teilnehmer einen gemeinsamen Gottesdienst in der Aula des Missionsgymnasiums von Bardel/Bad Bentheim, der von Pater Pierre Roy und Diakon Eckart Deitermann zelebriert wurde. „Zwei Jahre nach dem Tod von Pater Beda lebt er weiter durch uns, die wir versuchen, sein Lebenswerk fortzuführen“, erinnerte Pater Roy in seiner Ansprache. - Danach wurden wieder die vielfältigen Tätigkeiten, die Ergebnisse und Erfolge der Arbeit in Deutschland und Brasilien dargestellt und diskutiert. Mit dabei waren auch Gäste live aus Brasilien: Demetrius und Lucélia konnten von ihrer konkreten Arbeit mit Straßenkindern in der „Gemeinschaft der Kleinen Propheten“ berichten und auch einiges zur Bedeutung der 30-jährigen Zusammenarbeit mit dem Aktionskreis erläutern. Hinzu kamen Berichte zu Freiwilligendiensten und dem intensiven Austausch der Gruppen. Besonders wurde das BMZ-Projekt „Säen und Ernten“ besprochen und die Veränderungen und Verbesserungen, die das Projekt für die begünstigten Familien und die Projektpartner vor Ort bisher gebracht haben.

 

Einladung zur nächsten Jahreshauptversammlung des Aktionskreises am Sonntag, 3. September 2017

Protokoll Jahreshauptversammlung 2016
Protokoll-JHV-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.1 KB

Fotos von der gut besuchten Mitgliederversammlung des Aktionskreises Pater Beda vom letzten Sonntag, 12. Juni 2016, gestaltet zu Beginn mit einem Gottesdienst und vielen Themen, Kurzvorträgen, Berichten und einigen brasilianischen Gästen aus den Partnerprojekten.

Herzliche Einladung zur nächsten Mitgliederversammlung am Sonntag, 12. Juni 2016

Protokoll des JHV 2015

Protokoll-JHV-2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 618.2 KB

Fotos von der letzten Jahreshauptversammlung des Aktionskreises Pater Beda vom Sonntag, den 14. Juni 2015 - siehe auch Artikel!

EINLADUNG 2015

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 15.06.2014
Protokoll der Mitgliederversammlung am 1
Adobe Acrobat Dokument 55.9 KB

Aktionskreis Pater Beda -

Helfen in Brasilien und Haiti

Der Diplom-Finanzwirt Bernward Wigger aus Gronau bleibt Vorsitzender des „Aktionskreises Pater Beda für Entwicklungsarbeit“. Zu seinem Stellvertreter kürte die Mitgliederversammlung am Sonntag (15.06.2014) im Franziskanerkloster Bardel den Rechtsanwalt Erich Rump aus Nottuln. Als Geschäftsführer wurde Udo Lohoff (Hörstel) in seinem Amt bestätigt.

 

Kassenwart wurde erneut Gerd Bolten aus Friesoythe. Schriftführer ist weiterhin Franz-Josef Verst (Epe). Pater Osmar Gogolok OFM (Mettingen) vertritt im Vorstand als Delegat die nordostbrasilianische Provinz des Franziskanerordens. Zum erweiterten Vorstand zählen Brigitta Klein (Hemer), Heinz-Josef Gebker (Wessum), Pater Pierre Roy (Oberlangen), Willi Schwindeler (Coesfeld), Albert Frechen (Stadtlohn) und Ulrich Wallura (Geeste-Dalum).

 

Pfarrer Ludger Ernsting (Recklinghausen) sprach sich dafür aus, die brasilianischen Partner des Aktionskreises in die Lage zu versetzen, „dass sie als Subjekte des Handelns ihre eigenen Kräfte entfalten“. Meinolf Schröder vom Kindermissionswerk (Aachen) empfahl „mehr Transparenz in der Projektarbeit“. Klaus Frericks von der Gronauer Biomolkerei Söbbeke erklärte, das Projekt „1:0 für die Jugend“, in dem seine Firma Anteile vom Verkaufserlös von Joghurt und Käse als Spenden für den Aktionskreis erwirtschaftet habe, sei „ein voller Erfolg“ geworden.

 

Udo Lohoff zeigte erste Bilder vom Besuch einer Delegation des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Samstag in einem brasilianischen Partnerprojekt des Aktionskreises. Die Delegation schaute sich das Kinderdorf „Cidade da Crianca“ in Simoes Filho, einer Vorstadt von Salvador, an. Es soll vom DFB über einen Zeitraum von vier Jahren 20.000 Euro pro Jahr als Förderung erhalten.

 

Der brasilianische Künstler Marcos Xenofonte präsentierte in Bardel ein großformatiges Bild, das er für das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ gemalt hat. Es zeigt die gespaltene Gemütslage vor der Fußballweltmeisterschaft in dem südamerikanischen Land: Freude am Leben und am Sport auf der einen, Unzufriedenheit mit der Unterfinanzierung des Gesundheits- und Bildungswesens auf der anderen Seite. In seiner Heimat engagiert Marcos sich in dem Kinder- und Jugendprojekt „Verde Vida“ (Grünes Leben) in der Stadt Crato im Nordosten.

 

Der „Aktionskreis Pater Beda für Entwicklungsarbeit“ unterstützt weiterhin die Haiti-Hilfe des in Deutschland lebenden Priesters Pierre Roy. Der Haitianer hatte vor vier Jahren nach dem Erdbeben in seiner Heimat Hilfen organisiert, nachdem ihm Deutsche Spenden zukommen ließen. In der Stadt Jacmel entsteht auf seine Initiative hin ein Bildungszentrum mit Waisenhaus und Internat für Kinder und Jugendliche. Der Aktionskreis Pater Beda fördert das Vorhaben, indem er die Buchführung der Spenden und die Quittungen regelt. Udo Lohoff betonte: „Das Projekt in Jacmel benötigt weitere Hilfen, wenn es Bestand haben soll.“

 

Dienstag, 17.06.2014 - Westfälische Nachrichten

http://www.azonline.de/Muensterland/Kreis-Borken/Gronau/1607134-Aktionskreis-Pater-Beda-Helfen-in-Brasilien-und-Haiti

Eindrücke/Fotos und Bericht zur Jahreshauptversammlung 15. Juni 2014

Einladung Mitgliederversammlung 2014
EINLADUNG_JHV_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 310.7 KB

                                         Protokoll

Der Mitgliederversammlung des Aktionskreises Pater Beda für Entwicklungsarbeit e. V.                 Sonntag, der 09. Juni 2013

 

Die Tagesordnung ist der beigefügten Einladung zu entnehmen. Es wurde form- und fristgerecht eingeladen. Anwesend waren 52 stimmberechtigte Mitglieder (siehe Teilnehmerliste).

Die Mitgliederversammlung beginnt mit einer Eucharistiefeier, in der der Sänger, Liedermacher und Katechet Rudy Marlos Carvalho aus Campo Formoso, Bahia die musikalische Begleitung übernommen hat.

Der neue Vorsitzende Bernward Wigger bekräftigt anschließend in seiner Begrüßung die wesentlichen Zielsetzungen des Vereins:

Es gehe nach wie vor darum, in Brasilien zur Verbesserung der Lebenssituation der Armen beizutragen. Er formuliert die Aufgaben im Aktionskreis mit Öffentlichkeitsarbeit, Sensibilisierung für die Situation der Armen, Vernetzung mit unseren Partnern in Deutschland und Brasilien, Sammelaktivitäten, Verbesserung des Spendenaufkommens. Alle Mitglieder sind aufgefordert, die ihnen übertragenen Aufgaben zu erledigen.

Zum Thema „Neues zu Altkleidersammlungen“ erläutert unser Geschäftsführer Udo Lohoff das neue Konzept des Aktionskreises in Hinblick auf das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz. Der Aktionskreis will in seinem Verbreitungsgebiet nach Möglichkeit mehr Altkleider-Sammelcontainer aufstellen. Die örtlichen Gruppen sind aufgefordert, aktiv zu werden, Stellplätze zu akquirieren, wie das bereits beispielhaft in Stadtlohn und im Raum Ahaus geschehen ist.

Erich Rump berichtet über den aktuellen Stand des Projektes in Haiti. Hier hat unser Freund Pater Roy vor rund drei Jahren nach dem Erdbeben in seiner Heimat Haiti Hilfen organisiert, nachdem ihm deutsche Bürger Spenden zukommen ließen. In der Stadt Jacmel entsteht auf seine Initiative hin, ein Bildungszentrum mit Waisenhaus und Internat für Kinder und Jugendliche. Der Aktionskreis fördert das Vorhaben, indem er die administrativen und buchhalterischen Aufgaben regelt. Für das Jahr 2013 ist die Errichtung einer Strom-Solaranlage geplant.

Pater Beda, der in der Zeit von Dezember 2012 bis März 2013 in Brasilien weilte, berichtet über die große Freude, verbunden mit vielen Gottesdiensten zu seinem 50jährigen Priesterjubiläum in vielen Projektstandorten; u. a. der Besuch bei der Landpastoral (CPT), in  Campo Formoso, wo Beda mit seinem Mitbruder Pater Wellington unterwegs gewesen ist; der Besuch bei Pater Lucas, der bei einem Unfall zwei Wochen später leider verstorben ist; der Besuch bei Ivonita in Simoes Filho; der Besuch bei Schwester Aurieta, sowie der Besuch im Menschenrechtszentrum in Nova Iguacu mit der neuen Leiterin  Schwester Iolanda.

Udo Lohoff und Pater Beda berichten über ein weiteres Vernetzungstreffen der Partnerprojekte in Brasilien (Recife).

Udo erläutert den Stand zum Aufbau einer neuen Internetseite (www.pater-beda.jimdo.com). 

Udo stellt neue Aktionsformen und Kampagnen vor, um neue Zielgruppen zu erreichen. Hierzu hat er ein Seminar in Berlin besucht. Erste Erfahrungen konnten schon in Hemer und Iserlohn gesammelt werden.

Bernward Wigger informiert über die geplante Beantragung des DZI-Spendensiegels anhand der Spenden-Siegel-Standards (Leitlinien). Er stellt die Bedeutung und Wichtigkeit für unsere Arbeit heraus. Hierzu müssen noch formelle Voraussetzungen geschaffen werden:

-       Satzungsänderung

Erich Rump erläutert die folgenden Vorschläge zur Satzungsänderung der Satzung des „Aktionskreis Pater Beda für Entwicklungsarbeit e. V. „

1.

§ 2 der Satzung wird um folgende Sätze ergänzt:

Der Vorstand führt die Vereinsgeschäfte ehrenamtlich. Ein Vorstands- bzw. Vereinsmitglied kann für seine Tätigkeit eine angemessene Vergütung in Form der Ehrenamtspauschale erhalten.

2.

§ 9 Abs. 2 der Satzung wird abgeändert und lautet in Zukunft wie folgt:

            Sie wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von 14 Tagen schriftlich oder mittels E-Mail oder Fax unter Angabe der Tagesordnung einberufen.

3.

§ 10 letzter Satz der Satzung wird abgeändert und lautet nunmehr wie folgt:

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an die „Associacao de Desenvolvimento Solidário e Promoçao a Vida“, des Vereins für solidarische Entwicklung und zur Förderung des Lebens“, mit Sitz in der Cidade da Criança (Kinderdorf), Av. Elmo Serejo Farias, s/n, CIA I, 43.700-000 Simoes Filho/BA - Brasilien, brasilianische Vereinsregisternummer CNPJ 02.509.728/0001-79 (Bundesregister für juristische Personen), der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke verwenden muss.

Die Versammlung hat diesen Änderungsvorschlägen einstimmig zugestimmt.                                                                                                                                                                                                                                                

-       Geschäftsordnung für den Vorstand des Aktionskreises

-       Förderrichtlinien für Projekte

Ein vorliegender Entwurf wird von Bernward Wigger der Versammlung erläutert. Die Versammlung hat sowohl der Geschäftsordnung, wie auch den Förderrichtlinien für Projekte einstimmig zugestimmt.

Bernward Wigger hat den Haushaltsplan für 2013/2014 vorgestellt. Die Versammlung hat die Vorlage einstimmig genehmigt.

Im Jahresbericht stellt Franz-Josef Verst die wichtigsten Tätigkeiten des Jahres vor. Hierzu gibt es keine Beanstandungen.

Unser Kassenwart Gerd Bolten berichtet über die finanzielle Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr; insbesondere über die wirtschaftlichen Verhältnisse mit den Erträgen im Berichtsjahr 2012, sowie die Entwicklung der Erträge  und den Aufwendungen nach ihrer Verwendung.

Der Kassenprüfer Heinrich Ceglarski aus Holzwickede hatte keine Einwände und bescheinigte eine sehr gute Kassenführung. Er beantragt die Entlastung des Vorstandes und des Geschäftsführers.

 

Zur Feststellung des Jahresabschluss per 31. 12. 2012 hat die Versammlung einen mehrheitlichen Beschluss bei einer Enthaltung gefasst.

 

1.     Der Jahresabschluss 2012 wird in der vorliegenden Fassung

- Bilanzsumme                                                                    346.495,02 Euro

- Jahresüberschuss lt. Gewinn- und Verlustrechnung            9.817,18 Euro

  festgestellt.

2.     Der Jahresüberschuss wird wie folgt verwandt:

- Zuführung zweckgebundene Rücklagen                              6.817,18 Euro

- Zuführung freie Rücklagen                                                   3.000,00 Euro

3.     Zum Abschlussprüfer für den Jahresabschluss zum 31.12.2013 wird die Solidaris Revisions-GmbH bestellt.

4.     Dem Vorstand und dem Geschäftsführer wird Entlastung erteilt.

 

 Der 1. Vorsitzende Bernward Wigger beendet die Versammlung um 17.15 Uhr.


______________

Bernward Wigger                                 Franz-Josef Verst

1.  Vorsitzender                                         Schriftführer                    

 

 

 

Eindrücke der Jahreshauptversammlung 2013

Berichte, Vorträge, Gottesdienst, Zeit für Gespräche, Neue Ideen, Vereinsprozedere, Sänger Rudy Marlos aus Brasilien, Planungen, Perspektiven, Altkleider-Standcontainer, Aufbruchstimmung

EINLADUNG

Jahreshauptversammlung 9. Juni 2013

 

Bad Bentheim, 21. Mai 2013

 

An die

Mitglieder und Freunde des

Aktionskreises Pater Beda für Entwicklungsarbeit e.V.

 

Liebe Mitglieder, liebe Interessierten, liebe Brasilien-Freunde,

zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am

Sonntag, den 9. Juni 2013

im Kloster Bardel,

laden wir Euch herzlich ein.

Einladung Jahreshauptversammlung 2013
Einladung-2013_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 381.6 KB