Verde Vida war zu Besuch in Deutschland

Liebe Freunde und Förderer !
Im August und September 2007 waren 12 junge Leute mit ihrem Projektleiter Marcos Xenofonte vom Partnerprojekt VERDE VIDA aus Crato/Nordost-Brasilien in Deutschland und haben gemeinsam mit Pater Beda und seinem Aktionskreis das Leben einer einfachen Landarbeiterfamilie in der Dürrezone Nordost-Brasiliens live dargestellt.
In genau sieben Wochen traten die jungen Leute 69x in Schulen und Pfarrgemeinden, bei Eine-Welt-Veranstaltungen und ähnlichen Anlässen auf. Hinzu kamen weitere 25x Gottesdienste, die sie mit lebendigen Elementen und gelebter Frömmigkeit mitgestalteten. Über 25.000 Menschen waren begeistert über die Glaubens- und Lebenskraft der jungen Brasilianer.

In dieser Zeit konnten auch viele Spenden für die so wichtige Arbeit im Projekt gesammelt werden. Jeder Schüler bedankte sich gerne mit der Unterstützung durch 1,- € und die Pfarrgemeinden spendeten fleißig und somit kam eine stolze Summe zusammen. Die Kamps-Stiftung „Brot in Not“ in Düsseldorf spendete für die Projektaktivitäten eine komplette Bäckerei-Einrichtung. Jetzt fehlt nur noch das Gebäude, damit die Bäckerei auch ihren Platz finden kann. Mit den Spenden dieser „Informations-Tournee/Kultureller Austausch“ soll nun der Bau des Bäckerei-Gebäudes finanziert werden. Das Kindermissionswerk in Aachen war begeistert von dieser Aktion der jungen Leute aus Crato und wird die Sache auch unterstützen; Pater Beda und der Leiter des Projektes sind Partner und gute Freunde des Hilfswerkes.

Am 30. Januar 2008 konnte dann endlich der Grundstein für das Gebäude der Bäckerei „Verde Vida Pao“ (Pao = Brot) gelegt werden. Udo Lohoff, Geschäftsführer des Aktionskreises Pater Beda konnte bei dieser Gelegenheit nochmals deutlich machen, wie wichtig und nachhaltig das Ergebnis der Leistung der Gruppe in Deutschland war. Durch den Bau der Bäckerei werden Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen. Gleichzeitig dienen die Gewinne dem Projektunterhalt.

Der Ortspfarrer Pe. Joao Bosco sprach ein Segensgebet und bedankte sich gleichzeitig bei den Verantwortlichen des Projektes Verde Vida, bei den Freunden und Partnern in Deutschland für dieses Zeichen der Verbundenheit mit den jungen Leuten in seiner Gemeinde. „Dadurch entsteht Hoffnung und Zukunft“, so Pe. Joao Bosco.

Für die Kinder und Jugendlichen, die im Projekt Verde Vida Betreuung und Unterstützung erfahren, war es ein besonderer Tag, ein besonderer Moment. Sie bedankten sich auf ihre Weise und zeigten dies mit ihrer Freude, ihren Liedern und ihrem Tanz und Gesang. Dadurch erfuhr auch die Grundsteinlegung einen feierlichen Rahmen. In Kürze informieren wir wieder über den weiteren Verlauf.